Craniosacral Therapeut – Nicole Rufer-Hohl

Ich bin Craniosacral-Therapeutin und Komplementärtherapeutin mit Branchenzertifikat der OdA KT. Meine Behandlungen in Craniosacral Therapie sind EMR Krankenkassen anerkannt. Mit Freude begleite ich Menschen jeden Alters (Babys, Kinder, Jugendlichen und Erwachsene).


Willkommen in meiner Cranio-Praxis in Winterthur und Uhwiesen

In meiner Cranio-Praxis in Winterthur und Uhwiesen biete ich Behandlungen in biodynamischer Craniosacral Therapie an. Als Komplementärtherapeutin sehe ich die Menschen ganzheitlich und es ist mir ein Anliegen, die innewohnende Gesundheit in den Menschen zu stärken und ihren Zugang zu den eigenen Ressourcen zu unterstützen.

 

Sanfte Körperarbeit in der Cranio Oase

Die Craniosacral Therapie ist eine eidgenössisch anerkannte Methode der Komplementärtherapie. Sie entstand anfangs des 20. Jahrhunderts auf der Basis der Osteopathie (Knochenheilkunde). Der Name Craniosacral Therapie setzt sich aus den Begriffen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) zusammen.

 

Die beiden Pole Schädel und Kreuzbein bilden mit den Gehirn- und den Rückenmarkshäuten (Membranen) eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit (Liquor) rhythmisch pulsiert. Der Liquor nährt, bewegt, belebt und schützt unser Gehirn und Nervensystem. Der Rhythmus des Liquors überträgt sich auf den gesamten Körper und beeinflusst die Entwicklung und Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen. Dieser Rhythmus wird auch CRI (cranial rhythmischer Impuls) oder primäre Atmung genannt. Über den Rhythmus drückt sich eine Kraft aus, welche in der Craniosacral Therapie «Breath of Life» oder Atem des Lebens genannt wird. Diese primäre Kraft hat ein grosses Potential zum Regenerieren, Reorganisieren und Heilen.

 

Die Craniosacral Therapie ist eine sehr sanfte Körperarbeit. Mit achtsamen und sanften Berührungen erspürt der Craniosacral Therapeut die subtilen Bewegungen der Cerebrospinalflüssigkeit und andere unwillkürliche rhythmische Impulse. Die sanften Berührungen (die fast so sanft sind, wie der Flügelschlag eines Schmetterlings) öffnen einen Raum, in dem die Klientin/der Klient in tiefe Entspannung und Stille eintauchen kann. In dieser tiefen Entspannung kann der Körper seinen eigenen Weg der Selbstheilung finden.

Craniosacral Therapeut in Praxis in Winterthur

Körpereigene Selbstregulierung

Craniosacral Therapie kann sehr tiefgreifend wirken und Blockaden von innen her lösen. Unfälle, Stürze, Verletzungen, Krankheiten oder seelische Schocks können die verschiedenen Rhythmen im Körper beeinträchtigen. Ebenso können bei Babys und/oder Müttern durch den Vorgang der Geburt (z.B. bei Kaiserschnittgeburten oder Geburten mit der Saugglocke u.a.) Spannungen und Blockaden entstehen. Durch aufmerksames Lauschen und feine Berührungen erkennt ein Craniosacral Therapeut Blockaden und Spannungsmuster im Bindegewebe und deren Faszien, in Organen, in Muskeln, Knochen und anderen Strukturen.

 

Während den craniosacralen Behandlungen werden sanfte Berührungen angeboten, welche die Selbstregulationsprozesse im Körper der Klienten anregen und unterstützen. Dabei werden der gesamte Körper und sein bioenergetisches Feld angesprochen. Craniosacrale Behandlungen wirken bis auf die Ebene der Körperzellen. Sie haben eine ausgleichende Wirkung im Nervensystem, stärken die innewohnende Gesundheit, den Ausdruck regulierender Zyklen und die Findung eines neuen, gesunden Gleichgewichts im Gesamtorganismus der Klientin.

Anwendung

Dadurch, dass Craniosacral Therapie die Selbstregulierung und -heilung in den Menschen anregt und begleitet, wirkt die Methode in sehr vielen Bereichen unterstützend. Entsprechend vielfältig sind die Anwendungsgebiete der Craniosacral Therapie. Einige der häufigsten Indikationen sind:

  • Bei Beschwerden nach Unfällen oder Schleudertraumas sowie bei seelischen Schockzuständen. Hier kann Craniosacral Therapie den Heilungsprozess sehr unterstützen.
  •  Craniosacral Therapie kann bei chronischen Schmerzen sehr hilfreich sein (die Ursachen sollten aber auf jeden Fall schulmedizinisch abgeklärt sein).
  • Da craniosacrale Behandlungen tiefes Entspannen fördern, unterstützen sie ganz allgemein die Regeneration (z.B. nach Operationen und Krankheiten).
  • Bei Schlafstörungen, bei Unruhezuständen und nervöser Erschöpfung wirkt Craniosacral Therapie unterstützend. Die Klienten fühlen sich nach den Behandlungen erholter, viele berichten, dass sie danach tiefer und erholsamer schlafen.

Nach meiner Erfahrung wirkt Craniosacral Therapie sehr ganzheitlich. Die Menschen fühlen sich nach den Behandlungen mehr mit sich verbunden, sie fühlen sich ruhiger und klarer.

 

Bei Erwachsenen und bei bereits längerdauernden Beschwerden sind in der Regel mehrere Behandlungen erforderlich. Nach fünf bis sechs Behandlungen sollten Besserungen wahrnehmbar sein. Bei Babys und Kindern kann Craniosacral Therapie oft schon nach wenigen Behandlungen bemerkenswerte Verbesserungen bewirken. Dies weil sich Spannungs- und Haltemuster bei Babys und Kindern noch nicht so gefestigt haben. Bei Dysfunktionen nach der Geburt sind craniosacrale Behandlungen in jedem Fall sehr zu empfehlen.

 

Biodynamische Craniosacral Therapie

In der biodynamischen Craniosacral Therapie vertraue ich als Therapeutin der Kompetenz und innenwohnenden Weisheit im Körper der Klienten. Ich schaffe einen sicheren und vertrauensvollen Raum und lausche mit meinen Händen dem Körpersystem der Klienten. In diesem sicheren Raum können die Menschen tief entspannen und ihr Körper zeigt bald von sich aus, wo sich etwas regulieren oder neu organisieren möchte. Als Therapeutin begleite ich diesen oft sehr kraftvollen Selbstregulierungsprozess der Klienten achtsam mit sanften Berührungen. Ich liebe es, Klienten mit Craniosacral Therapie zu begleiten, weil diese Form der Therapie die Selbstkompetenz und Selbstwahrnehmung der Klienten stärkt. Dabei staune ich immer wieder über die Kraft des Lebens und die Fähigkeit zur Selbstheilung und Selbstregulation in uns Menschen.

Behandlungsablauf

In der Craniosacral Therapie wird in Einzelsitzungen gearbeitet. 

  • Zu Beginn der Behandlung erfolgt eine ausführliche Befunderhebung sowie eine umfassende Information zur Therapie. Ein wichtiges Ziel ist dabei auch die Schaffung einer vertrauensvollen Basis.
  • Während der Behandlung liegt die Klientin/der Klient in bequemer Kleidung auf einer Liege oder auf einem Futon. Es kann auch im Sitzen, im Stehen oder in Bewegung (vor allem bei Kindern) gearbeitet werden.
  • Eine Behandlung dauert meist zwischen 60 und 90 Minuten – bei Kindern und Säuglingen oft kürzer.

Die Behandlung erfolgt mit der klaren Ausrichtung auf das Gesunde im Menschen und in Verbindung mit Ressourcen, welche die Klienten unterstützen. Die Berührungen werden achtsam abgesprochen. Während der Behandlung können sich bei den Klienten Bilder, Gefühle oder auch Erinnerungen zeigen. Als Craniosacral-Therapeutin begleite ich die Prozesse der Klienten ressourcen- und lösungsorientiert, sowohl auf Körperebene wie im begleitenden Gespräch. Subtiles Nachfragen nach den Wahrnehmungen der Klienten können den Prozess des Entspannens vertiefen und stärken gleichzeitig ihre Selbstwahrnehmung.

 

Als Komplementärtherapeutin ist es mir wichtig, dass die Menschen die Entspannung und ihren Zugang zu den eigenen Ressourcen mit in den Alltag nehmen können. Zusammen mit den Klienten bespreche ich nach den Behandlungen, welche einfachen Übungen, Bilder o.a. sie im Alltag unterstützen, Entspannung und Zugang zu den eigenen Ressourcen zu behalten bzw. wieder zu finden.

Craniosacral Praxis eines Therapeuten in Winterthur

Kontaktieren Sie mich für Ihr Erstgespräch

Möchten auch Sie Ihre Gesundheit mit Craniosacral Therapie unterstützen? Buchen Sie hier Ihren Termin in meiner Cranio-Praxis in Winterthur. Ich freue mich sehr, Sie kennen zu lernen.